Statements

Einblicke unserer Praktikanten und studentischen Aushilfen

Christoph Butelmann, studentische Aushilfe im Bereich Firmenkunden

"Ich habe am 1. Dezember 2015 meine Tätigkeit bei der apoBank begonnen. Zu meinen täglichen Aufgaben gehören unter anderem die Datenpflege in verschiedenen Datenbanken wie MIT-Beraterschlüsselung, Wettbewerbsanalyse, Akquisitionsliste, das Erstellen von Präsentationen und die Pflege der Intranet-Seite des Firmenkundenbereichs. Spannende Langzeitthemen waren die Analyse des Firmenkunden-Forderungsbestands im Hinblick auf das KEV-fähige Volumen in Zusammenarbeit mit Treasury, die Neugestaltung des Internet-Auftritts des Firmenkundenbereichs in Zusammenarbeit mit der Unternehmenskommunikation und die Verprobung eines Excel-Tools, das Krankenhäusern demnächst die Business Planung erleichtern soll.


An der Arbeit bei der apoBank gefällt mir, dass ich vom ersten Tag an eigenverantwortlich arbeiten durfte, aber zu keiner Zeit bei Fragen alleingelassen wurde. Das Vertrauen und die Wertschätzung durch Kollegen und Vorgesetzte, die mir hier entgegengebracht werden, habe ich zuvor noch bei keiner meiner Praxisstationen so erfahren. Ich habe die Möglichkeit, ein sehr breites Aufgabenspektrum kennenzulernen und zu bearbeiten. Kein Tag ist gleich, meine Arbeitstage sind von sehr viel Abwechslung geprägt. Bei der Lösung meiner Aufgaben geht es auch darum, eigene Ideen einzubringen. In diesem Zusammenhang erlebe ich meinen Bereich als sehr dynamisch, wo Dinge hinterfragt werden und man sich mit den Argumenten auseinandersetzt. Das oft aus Großkonzernen bekannte „Warum sollten wir das ändern? So war das immer schon!“ habe ich hier noch nicht gehört.


Da ich demnächst mit meinem Master-Studium beginnen werde, war es mir ein Anliegen, einen potenziellen Arbeitgeber für meine Zeit nach dem Studium kennenzulernen. Ich möchte den Kontakt während meines Studiums gerne aufrechterhalten, um dann eventuell nach dem Master zum Beispiel als Trainee (wieder)einsteigen zu können."

Christoph Butelmann, studentische Aushilfe im Bereich Firmenkunden

Jana Hüsers, Praktikantin im Bereich Facility Management

"Meinen ersten Kontakt zur apoBank hatte ich durch meine Ausbildung zur Bankkauffrau und der einjährigen Tätigkeit als Nachwuchskraft in der Regionalfiliale Münster. Während meines anschließenden Studiums des Facility Managements bin ich für ein Praktikum zurück zur apoBank gekommen und habe die Abteilung Infrastrukturelles Facility Management kennengelernt. Darüber hinaus konnte ich praktische Erfahrungen in der Abteilung Bau- und Objektmanagement sammeln. Praktikanten bekommen schnell einen Einblick in die vielfältigen Leistungsbereiche der apoBank. Die Aufgaben sind abwechslungsreich. Dazu gehört zum Beispiel das Überwachen der Haustechnik, der Neu- und Umbau von Filialen, die Steuerung und Bündelung der zentralen Dienstleistungen rund um die genutzten Immobilien der apoBank sowie das Beschaffungsmanagement für sämtliche Ge- und Verbrauchsgüter. Nach kurzer Zeit habe ich eigenständig Projekte übernommen. In meiner Hauptverantwortung lag die Renovierung der Umkleideräume der Zentrale. Hierbei habe ich unter anderem neue Ablagemöglichkeiten für die Mitarbeiter realisieren können.

Rückblickend kann ich sagen, dass das Praktikum bei der apoBank eine optimale Vorbereitung auf mein Berufsleben war und das Fachwissen aus meinem Studium erweitert hat. Ich freue mich, dass ich das Team aus dem Bereich Facility Management bei einigen Projekten begleiten konnte und im Anschluss meine Bachelorthesis mit Betreuung und Unterstützung der apoBank verfassen kann. Die apoBank war ein wichtiger Praktikumsgeber für mich."

Jana Hüsers, Praktikantin im Bereich Facility Management

Sabine Spitz, studentische Aushilfe im Bereich Vorstandsstab

"Ich bin seit Februar 2016 als studentische Aushilfe im Beteiligungsmanagement des Vorstandsstabs tätig. Zuvor habe ich meine Wahlstation im Rahmen meines Referendariats in der Rechtsabteilung der apoBank absolviert. Aufgrund der ausschließlich positiven und angenehmen Erfahrungen, die ich in der Rechtsabteilung erleben durfte, habe ich unverzüglich die Stelle als studentische Aushilfe im Vorstandsstab angenommen. Auch hier gefällt es mir äußerst gut und ich erhalte weitere Einblicke in die Arbeitsweise einer dynamischen und innovativen Bank. Die täglichen Aufgaben sind abwechslungsreich und anspruchsvoll. Ich arbeite eng mit den Kollegen aus dem Beteiligungsmanagement zusammen und wir koordinieren die zu meisternden Aufgaben Hand in Hand. Zudem sind die Kollegen sehr  sympathisch, hilfsbereit und kompetent. Das Engagement und die Motivation des Teams sind ansteckend und inspirierend zugleich. Ich sammle bei der apoBank erste Berufserfahrung und könnte mir keinen besseren Arbeitgeber hierfür vorstellen!"

Sabine Spitz, studentische Aushilfe im Beteiligungsmanagement des Vorstandsstabs

Michael Hagmans, studentische Aushilfe im Bereich Risikocontrolling

"Meine Tätigkeit als studentische Aushilfe habe ich am 1. April 2016 aufgenommen. Zu meinen Aufgaben gehört es, aktuelle Marktdaten in eine Datenbank einzuspielen und auszuwerten. Diese Aufgaben sind besonders interessant für mich, da ich so die verschiedenen Tätigkeiten der Abteilung besser kennenlerne. An meiner Arbeit gefällt mir besonders die Mischung aus Tagesgeschäft und verschiedenen neuen Aufgaben. Der Einstieg in meine neue Tätigkeit wurde mir durch das gute Betriebsklima in der apoBank und die Hilfsbereitschaft meiner Kollegen sehr erleichtert. Diese nehmen sich stets ausreichend Zeit für mich und meine Fragen und erklären mir neue Aufgaben ausführlich. Mit Blick auf mein Studium bietet mir die Tätigkeit als studentische Aushilfe bei der apoBank die Möglichkeit, theoretische Kenntnisse praktisch anzuwenden und erste Berufserfahrungen zu sammeln."

Michael Hagmans, studentische Aushilfe im Bereich Risikocontrolling